Es ist nur eine Zahl

Workwear in Übergrößen – darum Weitblick!

-

Lesezeit: 4 Minuten

Du trägst Arbeitskleidung in großer Größe. Okay, was für eine Arbeitskleidung brauchst du dann? Manche würden sagen „Is’ doch logisch – große Arbeitskleidung!“. Das stimmt aber nur zum Teil. Denn was du brauchst, ist schlicht und ergreifend: Passende Arbeitskleidung! Denn am Ende ist die Größe einfach nur eine Zahl (oder ein paar Buchstaben).

Was wirklich zählt, ist die Passform! Zu eng an den Schultern, zu weit am Bauch und insgesamt zu lang, zu kurz, zu labberig, zu straff? Dann ist es auch total wurscht, ob du XS oder 4XL trägst. Wie du siehst, braucht es nicht viel, um sich total unwohl zu fühlen. Schlecht sitzende Kleidung reicht dazu völlig! Ist es dann noch Arbeitskleidung, sollte die Optik noch dein geringstes Problem sein. Unpassende Workwear wird dich bei der Arbeit nämlich garantiert behindern oder schlimmstenfalls gefährden.

Jeder Körper ist anders

Soweit die Theorie – denn passende Workwear muss man erst einmal finden und das ist gar nicht mal so einfach. Warum ist das so? Ich weiß es nicht genau. Vielleicht liegt es daran, dass sich manche Hersteller einfach keine Gedanken darum machen (wollen), wie der Körper von Plus-Size-Menschen eigentlich beschaffen ist und wie man die Arbeitskleidung daran vernünftig anpasst.

Vielleicht liegt es auch daran, dass es aufwändiger ist, Workwear abseits von Normgrößen entsprechend zu designen. Die einen haben mehr Bauch und weniger Hüfte, bei anderen ist es genau anders herum und bei wiederum anderen kommen noch breite Schultern, kürzere Beine oder eine große Körpergröße dazu. Jeder Körper ist eben anders.

Nicht allzu lange her hat mir eine Freundin erzählt, dass sie ihre gesamte jüngste Bestellung an Workwear komplett zurückschicken musste, obwohl sie diese in allen erdenklichen Übergrößen zum Anprobieren geordert hatte. Teilweise war in den Größenangaben der Wurm drin, teilweise saßen die Klamotten einfach nicht vernünftig. Bei der Gelegenheit habe ich ihr mal Weitblick als Hersteller empfohlen und wenn du auf der Suche nach Arbeitskleidung in Übergröße bist, die wirklich passt, kann ich dir Weitblick ebenfalls nur ans Herz legen.

Und falls du dich fragst, warum – für Weitblick sprechen genau drei Gründe … und der allerbeste kommt übrigens zum Schluss!

1. Übergrößen für alle Jobs und Branchen

Es spielt keine Rolle, ob du Leckereien am Herd zauberst, Badewannen einbaust, Bier zapfst und Cocktails mixt oder Mauern hochziehst – bei Weitblick bekommst du deine Workwear in Normal-, Lang- oder Kurzgrößen bis mindestens Größe 4XL, bei vielen Artikeln ist auch nach 5XL noch längst nicht Schluss. Und das standardmäßig. Hier wird keine Branche benachteiligt, wenn es um Arbeitskleidung in Übergröße geht.

2. Alles, was es an Workwear gibt, gibt’s auch in Übergröße

Was würde dir eine Größenvielfalt nützen, wenn sie alibimäßig nur auf wenige Artikel beschränkt wäre? Genau: Gar nix! Wenn du dich durch die vielen Arbeitsjacken, T-Shirts, Arbeitshosen, Mäntel oder Overalls im Weitblick Online-Shop klickst, wirst du schnell merken, dass man bei jedem Kleidungsstück auch an dich und an deine große Größe gedacht hat. Eben alles, was du brauchst!

3. Buchstäblich exakt deine Größe

Ich hatte dir ja versprochen, dass das Allerbeste zum Schluss kommt. „Was denn, eine Maßtabelle?“ Nein, die ist zwar auch ganz nützlich, aber Weitblick wäre nicht Weitblick, wenn’s nicht noch eine Ecke besser ginge. Nicht jeder kennt seine Körpermaße auswendig oder hat sie gerade allesamt parat, wenn er oder sie gerade in einem Online-Shop nach Arbeitsklamotten sucht. Was du aber garantiert kennst: Dich!

Und hier kommt ein wirklich hammermäßiges Feature ins Spiel, dass du vielleicht schon mal unter dem Namen „Presize“ in der Sendung „Die Höhle der Löwen“ gesehen hast. Weitblick hat dieses Werkzeug zur Größenbestimmung „Smart Sizer“ getauft.

Jeder Körper ist anders. Jeder kleidet sich anders. Deshalb gibt dir der Smart Sizer eine personalisierte Größenempfehlung, die nicht etwa auf eingegebene Zentimetermaße, sondern auf deinem Körper basiert! Wie das funktioniert? Ganz einfach: Nachdem du den Artikel in den Warenkorb gelegt hast, klicke auf „Bestimme deine perfekte Größe“. Anschließend öffnet sich der Smart Sizer, welcher dich folgendes abfragt:

  • Geschlecht
  • Körpergröße
  • Gewicht
  • Alter
  • Bevorzugte Passform
  • Körperform per Video (Variante A)
  • Körperform anhand der vorgeschlagenen Körpertypen (Variante B)
  • Proportionen

Und zack, schon bekommst du deine individuelle, sehr zuverlässige Größenempfehlung. Du musst deine Körpereigenschaften nur einmal eingeben, dann bekommst du eine eigene Size-ID, anhand derer dich der Smart Sizer quasi wiedererkennt. Und immer dann, wenn du gerade ein Workwear-Teil entdeckst, denkt er für dich mit und gibt dir gleich eine Größenempfehlung mit. Ist das nicht mega? Ich habe so ein nützliches Tool jedenfalls bei keinem anderen Workwear-Hersteller gesehen.

Fazit: Über-Großartig

Das waren nur drei von vielen Gründen, weshalb Weitblick in Sachen Arbeitskleidung in Übergröße wirklich Großartiges leistet. Obendrein kannst du dich noch darüber freuen, dass das Designteam von Weitblick sein Bestmögliches gibt, um Arbeitskleidung in allen Größen für so angenehm, wie möglich zu gestalten.

Ich kann dir aber eine Menge erzählen, wenn der Tag lang ist. Wie wäre es, wenn du dir einfach selbst ein Bild davon machst und den Smart Sizer im Weitblick-Onlineshop testest, während du dir ein paar Teile aussuchst? Lass´ dir die Workwear einfach nach Hause schicken, begutachte sie im Detail und probier´ sie in aller Ruhe an.

P.S.: Wenn du’s wirklich ganz, ganz, ganz genau haben willst, dann könnte auch eine Maßanfertigung bei Weitblick etwas für dich sein. Damit deine Workwear dir exakt auf den Leib geschneidert werden kann, liegt die Mindestabnahmemenge bei drei Stück pro Teil. Der Preisaufschlag für diesen Special-Service liegt zwar bei 100 Prozent je Artikel, dafür hältst du nach acht bis zwölf Wochen Arbeitskleidung in der Hand, die nur für dich und nach deinen Maßen und Wünschen angefertigt wurde. Klingt das gut? Dann solltest du vielleicht einen Beratungstermin im virtuellen Showroom buchen und dich mit dem super netten Team von Weitblick darüber im Detail unterhalten!

Dragan
Gelernter Koch, heute Texter, Content-Marketing-Fuzzi und Autor im WBLK-Blog. Über 10 Jahre in der Gastronomie gehen aber nicht spurlos an einem vorüber. Auch nicht beim Schreiben. Denn ein guter Text ist manchmal fast dasselbe, wie gutes Essen: Man kann noch so sehr abfeiern, was man da Tolles auf den Teller gezaubert hat – am Ende muss es vor allem den Leuten gefallen, die den Teller vor sich haben.
spot_img

Weitere Beiträge

Was ist eigentlich Fairtrade?

Okay, okay – und was ist Fairtrade nun?Und welche Standards gibt es?Fairtrade ist auch Hilfe zur Selbsthilfe Wenn du durch die Gänge im Supermarkt gehst...